Spielzeugeinzelhandel

Wenige Dinge haben den Spielwareneinzelhandel so erschüttert wie der jüngste Zusammenbruch von Toys ‚R‘ Us. Das jahrzehntelange Kerngeschäft, der Rückzug aus dem Markt im letzten Jahr, hat viele fragen lassen, was dies für die Zukunft des Spielwareneinzelhandels bedeutet. Dabei kommt der Euromonitor International für 2018 zu einer positiveren Lage der Branche:

Die Eltern zeigten eine wachsende Bereitschaft, für anspruchsvolleres, teureres traditionelles Spielzeug, wie z.B. Roboterhunde und intelligente Puppen, auszugeben. Ein weiterer positiver Impuls ging von der leicht gestiegenen Geburtenrate im Jahr 2014 aus, von der insbesondere der Absatz von traditionellem Spielzeug für Babys (0-18 Monate) profitierte.

Die Herausforderung

„Wir begannen mit der Suche nach einer Preisintelligenz-Software, da wir feststellten, dass unsere Produkte (wie bei den meisten E-Retailern) extrem preissensitiv sind. Wir brauchten daher eine genaue, automatische und zeitnahe Methode, um Marktpreise zu erheben. Das Tool hat uns sehr geholfen, eine grundlegende Logik für unsere Preisstruktur bereitzustellen. Unsere Preisgestaltung wurde daher von einer auf der Kostenstruktur basierenden auf eine marktbasierte Preisgestaltung optimiert, wodurch Umsatz und Rentabilität verbessert wurden.“ (Kunde)

Die Lösung

Spielzeug ist eine globale, milliardenschwere Industrie, die von fünf Hauptakteuren dominiert wird: Mattel, Namco Bandai, Lego, Hasbro und Jakks Pacific. Videospiele hingegen werden von Branchenführern repräsentiert: Sony, Microsoft und Nintendo. netRivals überwacht die verfügbaren Daten dieser und anderer Marken, um eine gründliche Analyse der Spielzeug- und Spieleindustrie im Einzelhandel zu erstellen.

Wir verfolgen die Preise von Produkten dieser Branche für die folgenden Kategorien: Actionfiguren, Kunsthandwerk, Baby- und Kleinkinderspielzeug, Baukästen, Puppen, elektronisches Spielzeug, Kostüme und Spielmodelle, Spiele, Spielzeug für Erwachsene, Hobbys, Lernen und Bildung, Puzzles und Puzzles, Filmspielzeug, Partyzubehör, Plüschtiere, Sport- und Outdoor-Spielzeug, Videospiele und Spielzubehör.

 

Durchschnittliche Anzahl von Spielzeug pro Haushalt.

Anzahl der Betriebe

Umsatz in Milliarden Euro in 2016

%

Anteil der Ausgaben Online.

  • Mehr an Verkäufen 10%
  • Größerer Rohertrag 20%
  • Höhere Kundenzufriedenheit 16%

Die Ergebnisse sind verblüffend

Die Verkäufe sind von Monat zu Monat um 10% gestiegen. Es gibt weitere Faktoren, die sich positiv auf das Umsatzwachstum auswirken, aber wir sind sicher, dass eine bessere Preisposition sehr viel dazu beigetragen hat. Auffälliger ist, dass wir bei gleichem Umsatz einen deutlich höheren Gewinn (ca. 20%) erzielen. Auch ohne Umsatzwachstum hat sich die NetRivals durch eine effizientere Preisgestaltung also sehr positiv ausgewirkt.

Unser Angebot an Sie

Bestehende Kunden verstehen

Verstehen Sie Ihre Kunden und deren vergangenes und zukünftiges Verhalten. Holen Sie das Maximum aus Ihren Marketingbemühungen heraus. Die richtige Kundengruppe zur richtigen Zeit ansprechen.Verstehen Sie den tatsächlichen Wert jedes bestehenden Kunden.

Einfachste Integration ohne technisches Verständnis

Unsere Ein-Klick-APIs oder Plug-Ins sind ohne jegliche Einrichtung einsatzbereit.Die künstliche Intelligenz lernt aus jeder Kundeninteraktion

Neue Kunden gewinnen

Verstehen Sie, wo Ihre Kunden herkommen und wo Google Ihren Shop sieht.  Sehen Sie Ihre Positionen und sammeln Sie eine Historie von Ranking-Informationen. Behalten Sie den Überblick über Ihre Änderungen und die Ergebnisse oder beauftragen Sie uns, die Arbeit zu erledigen. Verstehen Sie den tatsächlichen Wert Ihrer Rangliste. Wir bieten Ihnen Schlüsselkennzahlen wie: Anzahl der Ergebnisse, Anzahl der monatlichen Suchanfragen, bezahlte Fertigstellung, Kosten pro Klick und viele mehr…

Wettbewerbsfähig werden

Der Preis ist einer der wichtigsten Aspekte des Online-Shoppings. Sie brauchen uns nur die Website Ihres Konkurrenten anzugeben und wir senden Ihnen eine Benachrichtigung, sobald etwas passiert. 24/7.

Das Wissen um Preise und Preisänderungen ermöglicht es Ihnen, zu reagieren und wettbewerbsfähig zu bleiben!

Sind Sie an einer Zusammenarbeit mit uns interessiert?

Digital erweiterter Spielzeugeinzelhandel

Die Rückkehr von Toys „R“ Us in die Läden mag wie eine physische Nachricht im Einzelhandel klingen, aber das neue Ladenmodell des Unternehmens ist in hohem Maße auf digitale Technologie im Hintergrund angewiesen.

Toys ‚R‘ Us hat sich für die neuen Räume mit b8ta zusammengetan. Die Plattform von B8ta ist bereits als ein disruptives Modell im Technologie- und Gadget-Bereich gut etabliert. Mit der Initiative Forum erkundet sie nun auch den Mode- und Lifestyle-Einzelhandel.

Für den Einstieg in den Spielwarenbereich mit Toys ‚R‘ Us verbindet der Ansatz das b8ta Technologie-Know-how mit einem eher traditionellen Ladenerlebnis. Im Gegensatz zu einem b8ta Geschäft gibt es eine Vielzahl von Produkten in den Regalen, aber es gibt auch den Fokus auf das Auspacken der Artikel, so dass die Käufer sie in die Hand nehmen, interagieren und es durch das Spielen wirklich verstehen können.

Die neuen Toys ‚R‘ Us-Flächen sind viel kleiner als früher. Das erste Geschäft, das in New Jersey eröffnet wurde, ist 6.500 Quadratfuß groß, verglichen mit den 40.000 Quadratfuß großen Flächen der Vergangenheit. Dies reduziert das Risiko für die Marke, bedeutet aber auch, dass sie bequem an verschiedenen Orten wie Einkaufszentren, Bahnhöfen, Hauptstraßen und anderen stark frequentierten Orten untergebracht werden kann.

Der New Jersey Store schafft es immer noch, 1.500 Produkte in und um Erlebnisse wie einen Nerf-Schießstand, einen Geburtstags- und Veranstaltungsbereich und ein Baumhaus im Laden zu verpacken. Die Mitarbeiter helfen den Kunden, das Gewünschte zu finden, was auch Produkte einschließt, die nicht im Laden über die Toys R Us Website erhältlich sind. Es gibt auch viele digitale Touchpoints im ganzen Laden.

Das eigene Geschäftsmodell von B8ta basiert auf der Vermietung von Flächen an Marken als Gegenleistung für Einblicke. Für Toys „R“ Us hat das Unternehmen größere Ladenflächen für Lego, Nerf, Paw Patrol und Nintendo ausgehandelt. Diese und andere Marken profitieren von Statistiken über den Kundenverkehr und anderen Kennzahlen dank der im gesamten Geschäft installierten Sensoren. Diese digitalen Erkenntnisse werden Toys ‚R‘ Us helfen, besser zu überwachen, was in den einzelnen Bereichen funktioniert und was nicht, und die Dinge entsprechend anzupassen.