Seien wir ehrlich: Es wird viel in die Gründung und den Aufbau eines E-Commerce-Geschäfts investiert. Zuerst musst du dich entscheiden, was du verkaufen willst.

Nachdem Sie festgelegt haben, wie Sie Ihre Produkte beziehen, Ihren Shop einrichten und Besucher mit bezahlter Werbung auf Ihre Website schicken werden, denken Sie vielleicht, dass es das war – ich bin auf dem Weg zu den Rennen. Nicht so schnell.

In einer zunehmend wettbewerbsorientierten digitalen Einkaufswelt gibt es einige Do’s und Don’ts, wenn es darum geht, Kunden zu ermutigen, Artikel aus Ihrem Unternehmen zu kaufen. Dieser Akt wird als Konvertierung bezeichnet, und es ist so ziemlich die wichtigste Metrik, die Sie beachten müssen, wenn Sie planen, Ihr Geschäft aufzubauen und den Umsatz zu steigern.

Und die Konvertierung geschieht nicht nur: Sie müssen dafür optimieren.

Dies gilt unabhängig davon, ob Sie gerade erst die gesamte Show selbst starten und betreiben, oder ob Sie ein E-Commerce-Manager oder Marketingdirektor sind, der sich angemeldet hat, um massive Ziele und KPIs für das Jahr zu erreichen.

Conversion Rate Optimierung

Zuerst wollen wir mit der Definition einer Konvertierung beginnen – die oft eine andere Definition von Business zu Business hat. Verstehen der Konversionsraten im Online-Shop? Wie hoch ist die Konversionsrate eines Online-Shops?

Die Konversionsrate ist definiert als der Prozentsatz der Besucher, die auf Ihrer Website landen und eine gewünschte Aktion durchführen.

Sie müssen Ihr Endziel kennen, um Konversionen genau zu definieren, die mit den Geschäftszielen übereinstimmen.

Eine E-Commerce-Konvertierungsrate ist der Prozentsatz der Website-Besucher, die etwas in Ihrem Online-Shop gekauft haben (in einem bestimmten Zeitraum).

Diese Kennzahl ist jedoch nicht der einzige Weg, den Erfolg Ihres Online-Shops zu messen. Nachfolgend finden Sie typische Konvertierungen für eine E-Commerce-Website:

  • Ein Online-Verkauf.
  • Ein Benutzer, der ein Produkt in seinen Warenkorb legt.
  • Ein Benutzer, der ein Element zu seiner Wunschliste hinzufügt.
  • E-Mail-Anmeldungen.
  • Soziale Medien teilen.


Jeder KPI, den Ihr Unternehmen für wertvoll hält.
Dieser CRO-Leitfaden für E-Commerce behandelt, wie Sie die Konversionsraten für E-Commerce auf Ihrer Website erhöhen können.

Jede der obigen Kugeln ist einen Führer wert (die Links oben bringen Sie auf den richtigen Weg).

„Conversion“ ist ein so breites Thema, weil es von jedem Aspekt der Benutzerfreundlichkeit auf Ihrer Website beeinflusst werden kann.

Die Conversion-Rate-Optimierung ist der Prozess der Verbesserung des Einkaufserlebnisses, um eine bestimmte KPI – in der Regel den Umsatz – zu steigern. Conversion Rate Optimization (CRO) kann auf Landing Pages, Kategorieseiten oder jedem anderen Kundenkontaktpunkt durchgeführt werden. Was ist eine gute E-Commerce Conversion Rate?
Die durchschnittlichen Konversionsraten im E-Commerce liegen bei 1% – 2%. Selbst wenn Sie alles richtig machen, können Sie immer noch erwarten, dass Sie den Verkauf in etwa 2% der Fälle gewinnen.

Die folgenden 28 Schritte haben mir geholfen, 2% Umsatz auf meiner eigenen Website zu erreichen. Das Ergebnis dieser Schritte wird an der Konversionsrate gemessen, aber in Wirklichkeit haben sie alle eine kleine, schrittweise Verbesserung des gesamten Einkaufserlebnisses bewirkt.

Eine Konversionsrate von mehr als 2% sollte das Basisziel für Ihren Online-Shop sein.Sobald du das triffst und alle 28 der untenstehenden Punkte effektiv machst, dann kannst du dich auf eine fortgeschrittenere Konversionstaktik einlassen.

Wie berechnet man die Konversionsrate für eine E-Commerce-Website?


Ein kurzes Beispiel: Wenn Ihr Online-Shop 5.000 Besucher und 50 Conversions für einen bestimmten Zeitraum erhält, bedeutet das, dass die Conversion Rate Ihres Shops 1% beträgt.

So einfach ist das! Teilen Sie die Konversion in Besucher auf und Sie haben eine Konversionsrate. Die meisten Analysetools bieten eine Konversionsrate in jeder Segmentierung der Daten, auf die wir in den folgenden Abschnitten eingehen werden.

Bevor wir durchgehen, was zu tun ist, um die Conversions zu erhöhen, müssen wir genau wissen, was Ihre aktuellen Besucher tun, um richtige E-Commerce-Conversion-Rate-Benchmarks für Ihren Online-Shop einzurichten.

Wo stecken die Kunden fest und wie interagieren sie mit Ihrer Website?

Sobald Sie Ihre Benchmarks gefunden haben, sollten diese mit dem Erfolg verglichen werden.

Wenn Experten über steigende Conversions sprechen, werden Sie natürlich ein gemeinsames Thema hören: Test, Test, Test, Test.

Ich bin ganz für den Test.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, was Ihre aktuellen Konvertierungsprobleme sind und die Grundlagen zu verstehen, bevor Sie wissen, was Sie testen sollten.

Verwenden Sie die folgenden Tools, um die Konversionsraten im E-Commerce zu verbessern:
Es gibt einige unschätzbare und nützliche E-Commerce-Tools, die Ihnen helfen, Ihre aktuellen Probleme mit der Konversionsrate zu analysieren.

Die folgenden fünf sind meine persönlichen bevorzugten Werkzeuge zur Konversionsanalyse.

  1. HotJar

HotJar ist ein hervorragendes Werkzeug, um von einem hohen Niveau aus zu verstehen, wie Ihre Benutzer mit Ihrer Website interagieren.

Als Heat-Mapping-Tool erhalten Sie die Funktionalität von Klick, Cursorbewegung und Scroll-Tiefenmapping.

Abhängig von Ihrem Plan erfasst jedes Heatmap-Experiment zwischen 1.000 und 10.000 Seitenaufrufe und erstellt eine Gesamtanalyse.

Das ist jedoch nur der Anfang der Fähigkeiten von HotJar.

Die Sitzungsaufzeichnung kann ein unverzichtbares Werkzeug zur Analyse des Kundenverhaltens in Echtzeit sein.

Mit der Definition des Page Targeting zeichnet HotJar einzelne Benutzersitzungen auf, die Sie nach Belieben ansehen können, um zu verstehen, wie Benutzer mit dem Userface auf rein organischer Ebene interagieren.

Darüber hinaus können Sie attributbasierte Filter basierend auf Besuchslänge, Seitenaufrufen, Land, Gerät und mehr einrichten – einzeln oder in Kombination -, um bestimmte Segmente und Benutzertypen tief aufzuschlüsseln.

Konversionsratenoptimierung Hotjar 2018

  1. Quantcast Maßnahme

Quantcast’s Measure ist eine relativ neue Ergänzung zu unserer „Analysestabilität“ von Go-To-Produkten, hat sich aber durch mehrere Maßnahmen schnell als wertvoll erwiesen.

Der einfachste Weg, Quantcast zu erklären, ist, dass es ein tagbasiertes Analysetool ist, das eine Nische zwischen Google Analytics und Facebook Analytics ausfüllt, indem es die Nutzung der Website durch die Nutzer misst und erweiterte demografische Daten auf Per-Click-Basis bereitstellt.

Das Ergebnis sind tiefe Einblicke in die persönliche Ebene der Besucher, die sich in Business Intelligence für kreative Teams verwandelt haben, die Messaging und Bilder so zuschneiden können, dass sie tiefer in Resonanz kommen.

Ebenfalls innovativ ist die Möglichkeit von Quantcast, Metriken sowohl in einer Zusammensetzungsansicht (demographischer Anteil am Gesamtbild) als auch auf indizierter Basis im Vergleich zur durchschnittlichen, auf Ihrem Land basierenden Website anzuzeigen.

Praktisch bedeutet das, dass Sie Einblick in die Besuchersegmente erhalten, die Sie überproportional zur Öffentlichkeit erreichen.

Konversionsratenoptimierung Quantcast 2018

  1. Google Analytics: Einheitliche Sitzungen/Signale, Ziel- und Ereignisverfolgung

Für die meisten Websites empfehle ich die Einrichtung von Google Analytics oder ähnlichem.

Dies gibt Ihnen einen guten Überblick über Ihre Website-Besucher, einschließlich:

Wie Besucher Ihre Website gefunden haben: Dies kann durch Stichwortsuche in Google, Referral-Websites oder direkte Besuche geschehen.
Wie lange Besucher auf Ihrer Website bleiben.
Wo die Besucher herkommen.
Wenn die Besucher wiederkommen oder neu sind.
Welcher Browser, welches Betriebssystem wurde verwendet und ob der Besucher ein mobiles Gerät oder Desktop/Laptop verwendet hat.
Wie viele Besucher konvertiert wurden (basierend auf der Zielsetzung) und der Interaktion, die zur Konvertierung führte.
Verlinken Sie auf Ihre Google Adwords-Kampagne, um auch den bezahlten Traffic zu verfolgen.
GOOGLE ANALYTICS MIT BIGCOMMERCE EINRICHTEN

Ihre Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Einrichtung von Google Analytics für Ihren BigCommerce E-Commerce-Shop.

Google Search Console gibt Ihnen einen Überblick darüber, welche Keywords Benutzer eingeben, um Ihre Website zu finden (ob sie auf Ihre Website klicken oder nicht). Es zeigt Ihnen auch verschiedene Fehler, die sich auf Ihr Website-Ranking auswirken können, wie z.B. langsames Laden von Seiten, defekte Links, etc.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Website bei Google überprüfen, um die Google Search Console-Tools zu aktivieren.

  1. BigCommerce Analytik

Wenn Sie Ihren Shop auf BigCommerce betreiben, verfügt die Plattform über einen Analytics-Bereich im Administrationsbereich, der alle verlassenen Warenkörbe anzeigt, einschließlich der Produkte, die sich zum Zeitpunkt der Aufgabe im Warenkorb befanden.

Konversionsratenoptimierung Bigcommerce Abbruchkorb 2018

Konversionsratenoptimierung Bigcommerce Abbruchkorb 2 2018

Es gibt auch Analysen auf In-Store-Suchen, die Ihnen zeigen, welche Kunden in das integrierte BigCommerce-Suchwerkzeug eingeben.

Diese unzureichend genutzte Optimierungstaktik hilft Ihnen, die Lücke zwischen dem, was Ihre Kunden suchen, und Ihrer Sprache und Ihren Inhalten vor Ort zu schließen.

Konversionsratenoptimierung Suchstatistik 2018

Schauen Sie sich Keywords an, nach denen Ihre potenziellen Kunden suchen, die nicht auftauchen.

Dies kann Ihnen helfen, festzustellen, was Sie z.B. in den Shop eintragen müssen.

Konversionsratenoptimierung Suchstatistik 2 2018

BigCommerce Analytics hat mehrere andere Analytics Dashboards, aber sie sind sehr nützlich, wenn Sie Kunden haben.

Die beiden oben genannten Punkte werden Ihnen helfen, Konvertierungsprobleme ohne Kunden zu diagnostizieren.

Es gibt ein paar andere großartige Tools, aber das sollte mehr als genug sein, um Informationen zur Besucherinteraktion zu erhalten, um herauszufinden, wo Ihre Website fehlt oder in Bezug auf die Konversionsraten übertrifft.

Möchtest du mehr Einblicke wie diese?

Wir sind auf einer Mission, um Geschäfte wie Ihre Marketing- und Verkaufstipps, Tricks und branchenführendes Wissen zur Verfügung zu stellen, um die nächste Haushaltmarke aufzubauen. Verpassen Sie keinen Beitrag. Melden Sie sich für unseren wöchentlichen Newsletter an.

ABONNIEREN
Wege zur Steigerung Ihrer E-Commerce Conversion Rates:

  1. Verwenden Sie hochwertige Bilder und Videos auf Ihren Produktseiten.

Denken Sie darüber nach, was Sie beim Einkaufen sehen möchten.

Wenn Sie online einkaufen, können Sie das Produkt nicht berühren oder anziehen.

Das Beste, was Sie tun können, ist, ein detailliertes Bild oder Video zu zeigen, damit der Kunde genau weiß, was er bekommt.

Ich schlage vor, qualitativ hochwertige Bilder und Videos auf den Produktseiten zu verwenden, da dies dem Benutzer hilft, das Produkt besser zu visualisieren und die Konversionsraten zu erhöhen.

  1. Bieten Sie kostenlosen Versand an.

Online-Shopper erwarten inzwischen einen bestimmten Standard, an den sie sich bei Amazon gewöhnt haben.

Wenn Ihr Geschäft keinen kostenlosen Versand anbietet, werden die Kunden anderswo nachsehen.

Auf dem heutigen Markt ist der kostenlose Versand ein absolutes Muss!

Denken Sie, dass Sie keinen kostenlosen Versand anbieten können? Denken Sie daran, dass es sich hierbei oft um ein psychologisches Spiel handelt.

Erhöhen Sie Ihre Produktpreise, um die Versandkosten zu decken, wenn dies der Fall ist.

  1. Geben Sie zeitlich begrenzte Gutscheincodes an.

Erstellen Sie Gutscheincodes, die Kunden an der Kasse für eine begrenzte Zeit verwenden können und erhalten Sie einen bestimmten Betrag oder einen Prozentsatz des Kaufpreises.

Konversionsrate Optimierung Gutscheincode 2018

Konversionsrate Optimierung Coupon-Code 2 2018

Wenn Ihr Gutscheincode abläuft, wird dies die Dringlichkeit erhöhen und die Käufer werden den Kauf mit größerer Wahrscheinlichkeit durchführen und nicht abgelenkt werden.

  1. Seien Sie preiswert.

Wenn Sie Markenartikel verkaufen, die viele andere Geschäfte anbieten, müssen Sie Ihre Produkte leider zu oder unter dem Durchschnittspreis einkaufen, um wettbewerbsfähig zu sein.

Achten Sie darauf, Ihre Preise regelmäßig anzupassen, um zu sehen, was ankommt.

Wissen Sie auch, dass die Qualität Ihres Marketings und Ihrer Bilder den Preis stark beeinflussen wird, den jemand bereit ist zu zahlen.

Fitnessmarken wie Lululemon und Outdoor Voices haben dies sehr gut gemacht.

Schauen Sie sich einfach den Artikel im New Yorker an, in dem die Produkte von Outdoor Voices gelobt werden.

Sie haben die richtige Zielgruppe klar angesprochen.

Vermarkten Sie Ihre Marke beim richtigen Publikum, mit der richtigen Botschaft und den richtigen Bildern, und der Umsatz wird sich einstellen.

WIR HABEN DIE PRODUKTPREISE ENTMYSTIFIZIERT.

Warum eine wertorientierte Preisgestaltung am besten funktioniert (sowohl für Ihren Kunden als auch für Ihr Ergebnis).

  1. Optimieren und testen Sie Ihren E-Commerce-Kaufprozess.

Wenn Ihr Bestellvorgang zu lang, kompliziert oder unkonventionell ist, können Sie viele Kunden verlieren, sobald sie kaufbereit sind.

Dieser entscheidende Schritt im Trichter ist, wo viele Ihrer A/B-Tests und Personalisierungsstrategien stattfinden sollten.

Natürlich gibt es Industriestandards für die meisten gehosteten E-Commerce-Plattformen wie BigCommerce, aber Sie müssen den Prozess möglicherweise noch an Ihren Kunden ausrichten.

Zum Beispiel bietet BigCommerce einen optimierten Checkout Out Out-of-the-Box, der technisch gesehen eine einzige Seite ist (mit ein paar Dropdowns und einer persistenten Ansicht der gekauften Produkte).

Conversion Rate Optimization Checkout Seite 2018

Vorkonfiguriertes, optimiertes Checkout-Beispiel.

BigCommerce ermöglicht es Ihnen, jeden Pixel an Ihrer Kasse auch über das Checkout SDK anzupassen.

Mehrere BigCommerce-Partner können Ihnen helfen, ein individuelles Checkout-Erlebnis zu schaffen, das zu Ihrer Marke und Ihren Kunden passt.

Conversion-Rate-Optimierung einseitige Kasse 2018

Einseitiges Beispiel für den Checkout von Skin, basierend auf Intuit Solutions.

  1. Verwenden Sie die Software zum Verlassen des Warenkorbs.

Wenn Sie viele verlassene Einkaufswagen bekommen – d.h. jemand landet auf Ihrer Website, legt einen Artikel in den Warenkorb und verlässt ihn dann – dann kann die verlassene Einkaufswagensoftware Ihre Shop-Konversionsraten stark erhöhen.

Diese Software funktioniert mit Benutzern, die Artikel in ihren Warenkorb gelegt, ihre E-Mails und Details eingegeben und dann Ihren Shop verlassen haben.

Einige E-Commerce-Plattformen bieten diese Software kostenlos als Teil der Shop-Funktionalität an. Glücklicherweise ist BigCommerce eines davon.

Hier ist ein Beispiel für die erste E-Mail eines BigCommerce-Kunden nach einem verlassenen Warenkorb.

Konversionsrate Optimierung Abbruch Warenkorb E-Mail 2018

Ihre Software ermöglicht es Ihnen, Folge-E-Mails zu erstellen, die dem Benutzer eine E-Mail mit seinem Warenkorbinhalt senden, sowie Ihnen erlauben, ihm einen Gutscheincode zu geben, um einen Rabatt als Anreiz zu erhalten, ihre Bestellung abzuschließen.

Die sinkende Abbruchrate sollte für Online-Shop-Besitzer eine hohe Priorität haben, da diese Gruppe von Nutzern Interesse gezeigt hat – und die Abbruchrate liegt oft zwischen 60 und 80%.

Conversion Rate Optimierung Bigcommerce Abbruch Warenkorb Control Panel 2018

Konversionsrate Optimierung Bigcommerce Abbruch Warenkorb E-Mail-Editor 2018

Der Erfolg dieser Software ist für jedes Geschäft anders, aber es besteht kein Zweifel, dass es so ziemlich 100% der E-Commerce-Shops hilft, die es nutzen.

Einige Geschäfte sehen so viel wie eine 30%ige Steigerung ihrer Website-Konversionsraten.

Die Handlung über den Verzicht auf den Wagen selbst kann Sie von einer niedrigen bis zur durchschnittlichen Konversionsrate führen.

VERLASSENER WARENKORB-RECHNER

Verwenden Sie diesen Verlassenen Warenkorb-Rechner, um zu sehen, wie viel mehr Umsatz Sie erzielen können.

  1. Verwenden Sie Live-Chat-Software.

Ich habe damit gemischte Ergebnisse gehabt.

Ich glaube, dass dies die Konversionen erhöhen kann, aber ich würde vorschlagen, wenn Sie sich für die Verwendung von Live-Chat-Software entscheiden, wenn Sie während der Geschäftszeiten wirklich verfügbar sind, um sofort auf Kunden zu reagieren, die einen Chat anfordern.

Lassen Sie die Software nicht in den Modus wechseln, der besagt, dass Sie gerade nicht verfügbar sind und dass sie eine Nachricht hinterlassen kann.

Das sendet ein schlechtes Signal.

Es wäre besser, überhaupt keine Implementierung vorzunehmen, wenn man nicht da sein kann, wenn sie chatten wollen.

Was dies jedoch bewirkt, ist der Aufbau einer direkten Kommunikationsleitung von Ihrem potenziellen Kunden zu Ihnen.

Die Schaffung einer echten menschlichen Verbindung wird dazu beitragen, Vertrauen für diesen Kauf und lebenslange Loyalität in der Zukunft aufzubauen.

Holen Sie sich eine Live Chat Software App

LiveChat.
Re:amaze.
Jivochat.
Tidio.
Schneller Facebook-Chat.
Live-Chat für Durchhänger.
Casengo.
Facebook Live Chat.
Chatra.
Messenger-Kunden-Chat.
LivePerson.
SnapEngage.
Zopim.
Live-Verkäufe.
Olark.

  1. Lassen Sie Kunden wissen, dass Ihr E-Commerce-Shop sicher ist.

Das ist subtil, aber eine wirklich große Sache.

Sie müssen in kurzer Zeit ein gewisses Maß an Vertrauen aufbauen, damit Kunden bereit sind, ihre Kreditkartendaten auf Ihrer Website einzugeben.

Split-Tests haben gezeigt, dass Vertrauenssignale die Konversion deutlich erhöhen können – also nicht verpassen.

Die Suche nach Möglichkeiten, Ihr Vertrauen und Ihre Glaubwürdigkeit vor Ort zu stärken, sollte die Grundlage für viele Ihrer Aktivitäten zur Optimierung der Konversionsrate sein.

Kunden wollen wissen, dass sie es mit einem legitimen Geschäft zu tun haben, das über branchenübliche Sicherheitsmaßnahmen verfügt.

Dadurch wird sichergestellt, dass ihre Kreditkartendaten geschützt sind. Hier sind ein paar Dinge, die helfen:

Installieren Sie SSL an der Kasse (out-of-the-box auf den meisten E-Commerce-Plattformen) und wenn möglich standortweit.
Zeigen Sie kleine Bilder von Kreditkarten, PayPal und anderen Zahlungsoptionen als visuelles Signal, dass Sie die Zahlungsoptionen des Kunden-Trust nutzen.
Zeigen Sie eine Art McAfee, GeoTrust oder andere Sicherheitsauszeichnungen an und stellen Sie sicher, dass Sie tatsächlich ein aktives Konto bei ihnen haben. Fügen Sie nicht nur ein Bild hinzu, wenn Sie nicht wirklich sicher sind.
SSL WIE DU ES BRAUCHST

Zusätzlich zu dem von allen BigCommerce-Shops verwendeten Shared-SSL-Zertifikat bietet BigCommerce auch spezielle SSL-Zertifikate an, die von GeoTrust verifiziert wurden.

  1. Aufbau einer Struktur, damit Besucher Produkte leicht finden können.

Strukturieren Sie Ihre Produktkategorien logisch, aber achten Sie darauf, dass Sie so wenig Ebenen wie möglich verwenden, damit ein Benutzer ein Produkt so schnell wie möglich erreichen kann.

Kategorien zur Optimierung der Konversionsrate 2018

Ich habe meine wie die oben genannten vereinfacht.

Oftmals ist es auch notwendig, dass Kunden nach Farbe oder anderen Bereichen einkaufen können.

Richten Sie ein rotierendes Banner ein, um Top-Produkte zu präsentieren.

Hier ist ein Beispiel von Trust the Bum.

Konversionsratenoptimierung Schieberegler 3 2018

Drehen des Bildes 1

Konversionsratenoptimierung Schieberegler 2 1 2018

Drehen des Bildes 2

Konversionsratenoptimierung Schieberegler 1 2018

Drehen des Bildes 3

Implementieren Sie auch eine Website-Suche, damit Kunden Produkte leicht finden können.

Je schneller ein Besucher ein Produkt finden kann, desto wahrscheinlicher ist es, dass er bei Ihnen kauft.

  1. Machen Sie Ihr Kassenformular leicht verständlich.

Stellen Sie sicher, dass alles auf Ihrem Kassenformular vollständig verstanden wird, wie z.B. CVV und Eingabeformate.

In der Tat, wenn du kannst, würde ich die Felder nur darauf beschränken, was in bestimmte Felder eingegeben werden kann, um es den Benutzern leichter zu machen.

Wenn ein Benutzer also eine Kreditkartennummer eingibt, formatieren Sie sie für ihn im Laufe der Zeit, um es einfacher zu lesen und schwieriger zu verwirren.

Lassen Sie den Benutzer in einem Datumsfeld nicht tippen, sondern haben Sie eine Datumsauswahl oder ein Dropdown-Menü.

Der Benutzer zögert bereits, seine persönlichen Kredit-/Debitkarteninformationen einzugeben.

Gib ihnen keinen Grund, sich unwohl zu fühlen oder es ihnen schwer zu machen, auszuchecken.

Digitale Geldbörsen helfen dabei enorm.

Digitale Wallets sind Zahlungssysteme wie PayPal Express, Amazon Pay, Apple Pay und andere.

Diese Systeme ermöglichen es den Benutzern, sich mit ihren Kontoinformationen anzumelden und dann alles für sie vorzufüllen.

Es ist schneller für sie und sicherer für alle.

Konversionsratenoptimierungsquote 2018

Erfahren Sie mehr darüber, was Couture Candy und andere Geschäfte von der Implementierung von Digital Wallet Lösungen wie Amazon Pay erwarten.

  1. Zeige immer den Inhalt des Warenkorbs.

Zeigen Sie ein Einkaufswagensymbol mit einem Link, um zu diesem zu gelangen, nachdem der Benutzer einen Artikel in den Warenkorb gelegt hat.

Wenn sie den Wagen nicht finden können, können sie ihn nicht zur Kasse geben.

Achten Sie auch darauf, den Kunden zu zeigen, was sie tatsächlich kaufen, wenn sie zur Kasse gehen.

Wie bereits erwähnt, erledigt der optimierte Checkout von BigCommerce dies sofort.

Konversionsratenoptimierung Checkout Beispiel 2018

Beispiel für einen Out-of-the-Box-Checkout für BigCommerce-Kunden.

  1. Lassen Sie Kunden als Gäste zur Kasse gehen.

Ermöglichen Sie es Benutzern, zur Kasse zu gehen, ohne sich für ein Konto anzumelden.

Du wirst ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse haben, wenn sie trotzdem kaufen.

Den Benutzer zur Registrierung zu zwingen, ist nur ein weiterer Grund, Ihren Shop zu verlassen.

Siehe Bild oben, um zu sehen, wie das funktioniert.

  1. Geben Sie detaillierte Produktbeschreibungen an.

Stellen Sie sicher, dass Sie das Produkt sehr detailliert beschreiben, damit der Kunde genau weiß, was er bekommt.

Denken Sie daran, dass sie das Produkt nicht berühren können und sie sind nicht in einem Geschäft, in dem sie Fragen stellen können.

Dadurch wird auch eine Rückgabe verhindert.

Noch besser: Fügen Sie ein Produktvideo oder eine Demonstration hinzu.

Video zur Optimierung der Konversionsrate 2018

Alle Produkte von Sierra Designs haben Videos auf ihrer Produktseite, die das Produkt zeigen.

All dies hilft, auch Ihr SEO-Ranking aufzubauen – es ist also aus mehreren Gründen für Sie von Vorteil.

  1. Ermöglicht es Kunden, Produkte zu überprüfen.

Warum kaufen so viele Menschen bei Amazon? Wegen der Rezensionen.

Erinnern Sie sich an das letzte Mal, als Sie ein Produkt online gekauft haben.

Haben Sie vor dem Kauf nach Bewertungen gesucht? Ich wette, das hast du.

Sie könnten Ihren Kunden sogar einen Gutscheincode oder eine andere Art von Anreiz anbieten, wenn sie das nächste Mal einkaufen, um eine Belohnung für die Bereitstellung einer Bewertung zu erhalten.

Bitten Sie den Kunden auch, Ihnen gegenüber Beschwerden zu äußern, damit Sie die Möglichkeit haben, alle Probleme anzusprechen, da dies Ihnen helfen wird, positivere Bewertungen zu erhalten.

  1. Die Schaltflächen „In den Warenkorb“ und „Zur Kasse“ sind weit verbreitet.

Manchmal denkt ein Benutzer über den Kauf nach und kann durch eine verwertbare Schaltfläche, die genau sagt, was zu tun ist und die sich von allen anderen umgebenden Texten und Bildern abhebt, weiter dazu aufgefordert werden.

Das Fehlen dieser Schaltflächen ist oft das Ergebnis eines Überdenkens von Marketern.

Solange Sie nicht abscheulich Leute über den Kopf mit CTAs schlagen, würde ich mich zuerst um den Verlust der Konvertierung sorgen, indem ich diese Tasten nicht einfach zugänglich mache.

BigCommerce bietet jetzt einen anpassbaren Kauf-Button, den Sie ganz einfach zu Ihrer Website hinzufügen können, um diese Umwandlungen zu erhalten.

„Die einfache Umstellung unseres CTA von schwarz auf blau hat die Anzahl der verlassenen Wagen um bis zu 50% reduziert“.

Jeremy Hagon, Marketing Manager, Andreas Carter Sports

  1. Geben Sie gegebenenfalls Produktzeugnisse ab.

Schon mal die Aussage „Facts Tell, but Stories Sell“ gehört?

Nun, es ist wahr.

Testimonials sind viel mächtiger als nur eine Liste von Funktionen.

Beweisen Sie, dass Ihr Produkt funktioniert, indem Sie echte Erfahrungsberichte verwenden.

Beginnen Sie, indem Sie Ihr Produkt zur Überprüfung prominenten Review-Websites anbieten (die ehrliche Bewertungen abgeben) und nutzen Sie dies als Ausgangspunkt für Ihre Testimonials.

Hinweis – Pressestimmen zählen!

Konversionsoptimierung Presse 2018

  1. Haben Sie eine großartige Rückgaberichtlinie.

Die meisten Kunden (über 50%) lesen die Rückgaberichtlinien vor dem Kauf.

Versprechen Sie hier nicht zu viel, sondern machen Sie es den Kunden so schmerzlos und einfach wie möglich, Produkte zurückzugeben (in angemessenem Rahmen).

Dies mag nicht nach Konversionsoptimierung klingen, ist aber ein weiteres Beispiel für grundlegende Geschäftspraktiken als CRO.

  1. Optimieren Sie für mobile Geräte.

Laut Forrester werden mobile Geräte 2018 mehr als ein Drittel des Einzelhandelsumsatzes ausmachen.

Wenn Ihr E-Commerce-Shop nicht über ein großartiges mobiles Erlebnis verfügt, verpassen Sie eine große Menge an Verkäufen.

Gehostete Shops wie BigCommerce unterstützen dies sofort, aber Sie müssen möglicherweise anpassen, wie es auf einem mobilen Gerät aussieht und funktioniert, um Ihre eigenen spezifischen Geschäftsanforderungen zu erfüllen.

  1. Ihre Telefonnummer deutlich sichtbar anzeigen

Eine Telefonnummer, die auf Ihrer Website prominent angezeigt wird, reduziert die Angst Ihrer Kunden.

Sie werden wissen, dass sie immer zum Telefon greifen und mit jemandem sprechen können, wenn etwas schief geht.

Dieser Hauch von Authentizität kann einen großen Beitrag zur Steigerung Ihrer Konversionsraten leisten.

Conversion Rate Optimierung Telefonnummer 2018

  1. Stellen Sie wertvolle Inhalte bereit.

Schreiben Sie nützliche und wertvolle Inhalte, um Ihre Produkte zu ergänzen.

Je mehr Wert und Informationen Sie Ihren Kunden bieten können, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie von Ihnen kaufen (im Gegensatz zu einem Wettbewerber, der nicht so viel anbietet).

Dazu gehört das Schreiben wertvoller Inhalte auf Ihren Produkt-Landingpages, aber auch die Nutzung von Blog-Inhalten zur Aufklärung, Information und Bindung Ihrer Zielgruppe.

Dies wird auch dazu beitragen, den organischen SEO-Verkehr zu erhöhen.

Auch dies ist keine traditionelle Optimierung der Konversionsrate, aber es bewegt immer noch die Nadel.

Im Folgenden erfahren Sie, wie Kap7 Inhalte über Wasserballübungen und Tipps zur Ergänzung seiner Expertise in der Wasserball-Badebekleidung nutzt.

Konversionsrate Optimierung Content Marketing 2018

  1. E-Mails erfassen

Besucher können mehr als eine Sitzung auf Ihrer Website nehmen, um sie zu konvertieren.

Aus diesem Grund ist die Erfassung von E-Mails auf Ihrer Website von entscheidender Bedeutung.

Wenn Sie E-Mails effektiv über ein Popup-Fenster erfassen können, bieten Sie einen Gutscheincode an, damit Sie sie kontinuierlich vermarkten können, während sie sich in der Entscheidungsphase befinden.

Dies wird Ihre Konversionsraten stark erhöhen.

Sehen Sie sich die vollständige Liste der E-Mail-Marketing-Integrationen von BigCommerce mit einem Klick an. Oder Sie können Zapier verwenden, um sich mit Ihrer Lieblingsplattform zu verbinden.

  1. Fesseln Sie die Aufmerksamkeit der Besucher schnell.

Wenn Sie die Aufmerksamkeit des Besuchers in den ersten drei Sekunden nicht erregen können, dann haben Sie sie wahrscheinlich verloren.

Bilder werden das erste sein, was jemand sieht und benutzt, um eine Website unbewusst zu beurteilen. Stellen Sie sicher, dass Sie große Bilder auf der Homepage verwenden, um sorgfältig auszuwählen und versuchen Sie, die Aufmerksamkeit der Besucher auf positive Weise zu erregen.

  1. Verwenden Sie „Handlungsaufforderungen“ sparsam.

Überfordern Sie einen Besucher nicht mit zu vielen Optionen und CTAs auf einem Bildschirm.

Ich schlage vor, dass Sie eine’Zur Wunschliste hinzufügen‘,’Symbole teilen‘,’In den Warenkorb hinzufügen‘,’Mehr erfahren‘, etc. im gleichen Bereich auf der gleichen Seite haben.

Konversionsratenoptimierung sozial 2018

Fahren Sie den Benutzer zu dem Aufruf, den er auf dieser Seite ausführen soll. Wenn sie sich auf einer Produktseite befinden, dann klicken Sie auf’In den Warenkorb‘. Wenn sie sich auf der Warenkorb-Seite befinden, verwenden Sie: Zur Kasse gehen‘.

  1. Geben Sie Ihr Alleinstellungsmerkmal klar an.

Erklären Sie, warum ein Besucher bei Ihnen kaufen sollte.

Was unterscheidet Sie von allen anderen, die die gleichen Produkte verkaufen? Was ist Ihr einzigartiges Leistungsversprechen? Warum sollte ich bei dir kaufen?

Sei lustig. Seien Sie klug. Sei du selbst! Andernfalls – warum sollte jemand bei dir über jemand anderen einkaufen?

  1. Rechtschreibprüfung.

Ja, das hast du richtig gelesen.

Achte darauf, dass du alles richtig buchstabierst.

Wenn Sie dies nicht tun, kann dies Ihren Umsatz beeinträchtigen, da die Mitarbeiter das Vertrauen in Ihr Unternehmen verlieren.

  1. Messen Sie Ihren Erfolg bei der Optimierung der E-Commerce-Konversionsrate.

Es gibt ein paar Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Ihre Optimierungen und Änderungen funktionieren.

Die offensichtliche ist, zu überprüfen, ob Ihre Konversionsraten steigen.

Konversionsrate Optimierung Shop Statistiken 2018

BigCommerce verfolgt die Konversionsraten Ihres Shops Tag für Tag, Woche für Woche, Monat für Monat, Quartal für Quartal, Jahr für Jahr und auf jede anpassbare Weise, die Sie sehen möchten. Sie können dies ganz einfach auf Ihrem Dashboard oder auf dem Analytics Dashboard anzeigen.

Es gibt mehr als nur die Steigerung der Conversions, denn Sie wollen sicherstellen, dass Ihr Wert pro Kunde oder Ergebnis ebenfalls steigt.

Es ist wichtiger zu wissen, was Sie mit dem Traffic machen werden, den Sie erhalten, als nur zu versuchen, immer mehr Traffic zu bekommen.

Machen Sie das Beste aus dem, was Sie bereits haben, und drängen Sie dann auf mehr Traffic.

  1. Implementieren einer Kampagne zum Durchsuchen von Verlassen des Unternehmens

Mit einem Tool wie Klaviyo können Sie E-Mails an Ihre Kunden auslösen, wenn sie Ihre Website besuchen und keinen Kauf tätigen.

Sie können ihnen einen Gutschein für die Produkte schicken, die sie gerade angeschaut haben, oder nur eine sanfte Erinnerung, warum sie kaufen sollten und nicht den Deal verpassen sollten.

  1. Immer auf dem Prüfstand

Der beste Weg, Ihre Konversionsraten auf Ihrer Website zu verbessern, ist, ständig a/b neue Ideen zu testen.

Sie können Tools wie Google Optimize kostenlos nutzen. Abhängig vom Test benötigen Sie möglicherweise Design- und Entwicklungshilfe.

  1. Chatbots

Die Verwendung von Chatbots zur Interaktion mit Kunden kann Ihren Kunden helfen, schnell Antworten auf ihre Fragen zu erhalten.

Dies wird auch den Aufwand reduzieren, der für die Besetzung des Live-Chats erforderlich ist.

  1. Personalisierung

Mit Tools wie Google Optimize können Sie Ihre Website an Ihre Kunden anpassen.

Zum Beispiel, wenn ich auf eine Uhren-Website gehe und mir bei meinem nächsten Besuch auf der Homepage Damenuhren ansehe, können Sie Damenuhren zeigen und jede der Herrenuhren entfernen.

Die Schaffung personalisierter Erlebnisse für Ihre Kunden verkürzt den Weg zum Kauf und erhöht Ihre Konversionsraten.

  1. Fortschrittsbalken beim Checkout

Fügen Sie Ihrer Kasse einen Fortschrittsbalken hinzu. So wissen Ihre Kunden, wo sie sich im Prozess befinden und wie lange es noch dauert, bis sie ihren Kauf abschließen.

  1. Hinzufügen von Filtern zu Ihren Kategorieseiten

Filter sind entscheidend, um Ihre Kunden bei der Navigation und Drill-Down zu den richtigen Produkten zu unterstützen.

Recherchieren Sie und finden Sie heraus, welche verschiedenen Fragen Ihre Kunden über Produkte stellen und erstellen Sie Filter auf Ihren Kategorieseiten für sie.

Wenn beispielsweise einer der Haupteinwände Ihrer Kunden beim Kauf von Produkten der Preis ist, können Sie auf der Kategorieseite einen Preisfilter erstellen und deren Einwände durch Filtern nach Produkten beseitigen, die sie sich leisten können.

  1. Benutzerpersonalisierung

Mit den leistungsstarken Softwareprodukten zur Benutzerverfolgung und -kommunikation, die ab Lager erhältlich sind, gibt es keine Entschuldigung dafür, die Benutzerfreundlichkeit nicht zu personalisieren.

Personalisierte Benutzererfahrungen ermöglichen es Ihnen, Ihre Botschaft und Ihr gewünschtes Handeln plattformübergreifend im Mittelpunkt des Benutzers zu halten.

Dieser’Geruchspfad‘ führt die Benutzer sehr weit zurück zur Konvertierung.

Eine gängige Kombination, die besonders einfach einzurichten ist, ist beispielsweise das Popup-Tool Privy mit Ihrem E-Mail-Marketingsystem – so etwas wie Klaviyo, das transaktionale E-Mails basierend auf dem Benutzerverhalten versendet.

Wenn Sie nun einen Gutscheincode anbieten, senden Sie natürlich den Gutschein in der E-Mail, aber was passiert, wenn der Benutzer auf die E-Mail klickt?

Wenn der Code nicht automatisch angewendet wird, schaden Sie Ihrer Leistung, indem Sie den Benutzer dazu bringen, sich selbst zu verteidigen.

Stattdessen macht es Privy einfach, eine Willkommensleiste oder Benachrichtigung basierend auf einer Vielzahl von Triggern, einschließlich URL-Parametern, auszulösen.

Pop einen Code in der URL der E-Mail-Schaltfläche und haben den Gutschein leicht zugänglich auf der Website und voilà, haben Sie die Benutzerfreundlichkeit personalisiert und es deutlich einfacher für sie gemacht, Ihr Angebot zu nutzen und sich daran zu erinnern.

Was Sie mit Ihren neuen Kunden machen können
Das Spiel zur Konversionsoptimierung endet nicht, wenn Sie einen ersten Verkauf tätigen.

Es endet nicht, wenn du deinen 100. Verkauf machst.

Es ist großartig, dass Sie jetzt Kunden haben, aber jetzt ist die Zeit, in der Sie von dieser 2%igen Konversionsrate zu etwas viel Höherem wechseln.

Kleine Optimierungen können Ihr Ergebnis erheblich verbessern, und während Ihre Frontend-Konvertierungsrate jetzt für 2% Konvertierung optimiert ist und Ihnen Kunden bringt, ist es an der Zeit, Ihre Backend-Konvertierungsrate zu optimieren.

Das bedeutet, dass Sie sich jetzt darauf konzentrieren sollten, Wiederholungskäufe auf eine vorhersehbare Weise voranzutreiben.

Warum vorhersehbar? Denn sobald Sie eine durchschnittliche Konversionsrate für Ihre Website und eine konstante Wiederholungsrate bei bereits bestehenden Kunden haben, können Sie besser bestimmen, wie viel Sie für Werbung ausgeben müssen, um einen Kunden zu gewinnen.

Dies liegt daran, dass Ihr ROAS (Return on Ad Expenses) mit zunehmenden Wiederholungskäufen sinkt.

Der E-Commerce-Experte Bryan Bowman nennt das die „Value Ladder“.

Auf der PROSPER Show 2017 in Las Vegas hielt er einen fantastischen Vortrag darüber, wie man eine Wertleiter aufbauen kann, angefangen bei kostenlosen Bildungsinhalten (z.B. Ihrem Blog) über die Steigerung der Bekanntheit bis hin zu mehr Umsatz mit Ihrer Marke.

Hier ist, wie er es herausgezogen hat.

Buchstäblich hat er es mit der Hand gezeichnet.

Konversionsrate Optimierung Wertleiter 2018

Hier sind die Schritte, die er beschrieben hat – hier paraphrasiert -, um eine Wertleiter aufzubauen.